000.jpg

Pflanzen unter Glas

Pflanzen und Glas sind eine bezaubernde Kombination. Das Glas stärkt das frische Grün der Pflanzen, wodurch sie noch mehr hervorstechen. Es ist nicht verwunderlich, dass du bei fast jedem Pflanzenliebhaber ein Terrarium zuhause finden.

 

Dies ist ein abgeschlossener Glasbehälter mit Mini-Pflanzen darin. Besonders wenn du Pflanzen magst, aber keinen grünen Daumen hast, ist ein geschlossenes Terrarium die perfekte Ergänzung. Die Pflanzen brauchen keine Pflege, denn sie leben von recyceltem Sauerstoff, Wasser und Nährstoffen. Möchtest du noch mehr Inspiration mit Pflanzen unter Glas bekommen?

 

Du kannst bei uns ein fertiges Pflanzterrarium kaufen, aber selbst eins herstellen, macht noch mehr Spaß. Es ist nicht schwer ein eigenes Terrarium zu bauen. Du brauchst nicht mehr als eine schöne Glasflasche, Erde, Kies und natürlich Mini-Pflänzchen. Bei uns findest du verschiedene Arten von kleinen Pflanzen, die du verwenden kannst. Achte darauf, dass du Pflanzen auswählst, die in Bezug auf den Wasserbedarf gut passen. Am besten kannst du kleine Farne verwenden. Diese vertragen die feuchte Umgebung gut. Wenn du alles Notwendige hast, kannst du mit deinem Mini-Terrarium in der Flasche beginnen. Wir erklären dir Schritt für Schritt, wie du so in kürzester Zeit ein wundervolles Ökosystem aufbauen kannst.

 

Du benötigst:
• Verschließbare Glasflasche oder Topf
• Etwa 3 Mini-Pflänzchen, abhängig von der Größe der Flasche
• Erde
• Kies oder Hydrogranulat
• Eventuell Moos oder andere Dekoration

 

1. Bevor du anfängst, das Terrarium zu bepflanzen, ist es nützlich, deine Flasche oder Topf vorher gründlich zu reinigen. Dann kannst du eine Schicht Kies von ca. 2 bis 3 cm auf den Boden auftragen. Das muss nicht sehr genau sein. Dies verhindert überschüssiges Wasser im Terrarium.

 

2. Jetzt die Erde oben auf den Kies geben. Das kann etwas mehr als die Kiesschicht sein, etwa 4 bis 5 cm. Das Wichtigste ist, dass sich die Pflanzen mit dem ganzen Wurzelballen in der Erde befinden. Auf diese Weise werden sie ausreichend mit Wasser versorgt.

 

Tipp: Du können der Blumenerde als zusätzliche Schicht Aktivkohle hinzufügen. Dies verhindert Schimmel im Terrarium.

 

3. Entferne die Plastikbehälter von den Minipflanzen. Lose Erde kann vorsichtig entfernt werden. Stelle sicher, dass die Wurzeln so wenig wie möglich beschädigen.

 

4. Setze die Pflanzen nun einzeln in den Boden. Beginne am besten mit der kleinsten oder zerbrechlichsten Pflanze und ende mit der größten Pflanze. Auf diese Weise schadest du ihnen am wenigsten.

 

5. Dein Terrarium ist jetzt so gut wie fertig. Du kannst nach deinem eigenen Geschmack zusätzlich noch mit Kies, Moos oder Holzchips anfüllen. Dies sind alles natürliche Materialien, aber du kannst natürlich auch farbigen Kies nehmen. So gibst du dem Pflanzen-Terrarium eine besonders fröhliche Note.

 

6. Jetzt, da dein eigenes Terrarium fertig ist, stellst du es an einen schönen Platz im Raum. Es darf nicht zu viel Licht und Wärme bekommen, darf aber auch nicht zu dunkel stehen. Verriegel es nicht sofort. Lass dein selbstgemachtes Terrarium mindestens eine Woche lang lüften und schließe es dann erst. Wenn du siehst, dass es nach einem Tag bereits kondensiert, kannst du den Deckel abnehmen und etwas länger offen lassen. Nach ein paar Tagen kannst du es auch noch immer abschließen.

 

 49429 Visbek

Ahlhorner Str. 25-29


MO-SA 09:00-18:30 Uhr

SO geschlossen

 27793 Wildeshausen

Westring 1


MO-SA 09:00-18:30 Uhr

SO 14:00-17:00 Uhr

 49377 Vechta

Oldenburger Str. 122


MO-SA 09:00-18:30 Uhr

SO 14:00-17:00 Uhr

 28259 Stuhr

Varreler Landstr. 31


MO-SA 09:00-18:30 Uhr

SO 10:00-13:00 Uhr

 26160 Bad Zwischenahn

Mühlenstr. 5-7 


MO-SA 09:00-18:30 Uhr

SO 11:00-17:00 Uhr

 26135 Oldenburg

Oldeweg 4  


MO-SA 09:00-18:30 Uhr
SO 13:00-16:00 Uhr

Immer informiert!

Aktuelle Angebote und die besten Gartentipps.
Melde dich zu unserem Newsletter an.

Fantastisches
Grün

Wir denken grün und bleiben grün. Das bedeutet, dass wir unseren Kunden das ganze Jahr über das Beste aus der Natur bieten. Frisch und saisonal. Das ist gut für Mensch und Tier.

Liebe für
unseren Beruf

Mit Leib und Seele lieben wir alles, was grünt und blüht. Wir verfügen über das entsprechende Know-how und einen wahren „Grünen Daumen“. Wir lieben unseren Beruf. Und das schon seit unzähligen Jahren.

Immer wieder
überraschend

Erlebnis. Das ist unsere Stärke. Intratuin besucht man nie vergeblich. Wir überraschen immer wieder mit neuen Produkten, inspirierenden Konzepten und frischen Ideen. Das liegt uns einfach im Blut.

Mit offenen
Armen

Die Natur ist für alle da. Deshalb begrüßen wir ausnahmslos alle Kunden mit echter Gastfreundschaft und helfen ihnen immer gerne weiter. Und das selbstverständlich auch online.